Close

Separation von rotem Fleisch

Gelegenheit für Produzenten:

Angesichts der jährlich steigenden Arbeits- und Futtermittelkosten suchen Produzenten auf der ganzen Welt ständig nach Möglichkeiten, die Auslastung der Schlachtkörper zu maximieren und gleichzeitig die Produktionskosten so gering wie möglich zu halten. Letzten Endes befinden sich an Rinderknochen nach dem manuellen Schneiden immer noch bis zu 30 % Fleisch im Verhältnis zum Knochengewicht. Provisur kann sowohl die Druck- als auch die Rotationstechnologie in seinem Portfolio an Separationsanlagen nutzen, um das beste System für die von Ihnen gewünschten Anwendungen zu konfigurieren.

Provisur-Lösung:

Mithilfe unserer BFD®-, AM2C®– und Beehive®-Anlagen, können die Ingenieure und Anwendungsspezialisten von Provisur routinemäßig die Ausbeute erheblich steigern, die Arbeitskosten senken und die Bedenken hinsichtlich der Produktsicherheit erfüllen, indem modulare, integrierte Systeme kundenspezifisch entworfen werden.

Das unten abgebildete effektive Fleisch-Rückgewinnungssystem verwendet unsere revolutionäre Bone Cannon-Technologie, um die Verarbeitungsziele unserer Kunden zu erreichen. Hygiene und Produktsicherheit wurden durch ein Design gewährleistet, das den menschlichen Kontakt mit dem Produkt ausschließt.

Die Anlagen in diesem System umfassen:

  1. PS600 Zerkleinerer (Skaliert die Knochen für zusätzlichen Bone Cannon-Durchsatz)
  2. HS250HP Bone Cannon(Extrahiert zusätzliches Fleisch von Knochen)
  3. Sepamatic 1400 (entsehnt Rindfleisch – AMR)
  4. 24TCx13 Dogleg Transfer-Förderband mit Stollen (transportiert die Knochen vom Zerkleinerer zur Bone Cannon)
  5. 24TCx8“ Transfer-Förderband (transportiert Knochen-Rückstände zur Tierkörperverwertungsanlage)

Die durch die Installation dieser Provisur-Technologie erzielten Produzentenvorteile umfassen eine Steigerung der Ausbeute von 40 % im Vergleich zum Ausbeinen durch Menschenhand sowie erhebliche Einsparungen bei den Arbeitskosten aufgrund der vollautomatisierten Funktionen dieser Anlagen. Zusätzlicher Wert wurde geschaffen, weil das Endprodukt aus diesem System als „Trimmen“ und als „mit Edelstücken vermischt“ gekennzeichnet werden kann, um so höhere Gewinnmargen zu erzielen. Der mobile, Plug-and-Play-Komfort der Installation verursachte nur sehr geringe Störungen im täglichen Betrieb.